Kommunikation in der pflege hausarbeit


25.12.2020 04:12
Kommunikation in der Pflege: Interaktion zwischen
Gesprchspartner es gemeint hat. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abb. Durch seine positive Ausstrahlung knnte der Praxisanleiter es schaffen, die Aufforderung zur Zustimmung und das Interesse des Schlers zu wecken (vgl. Wenn ein Praxisanleiter die Krpersprache versteht, erleichtert er sich die Kommunikation mit seinem Schler (vgl. Dies geschieht unter anderem durch den Tonfall, in dem die Nachricht weitergegeben wird. Solche lsen im Allgemeinen jedoch keinen Leidensdruck bzw. ( 2008 Grundlagen guter Gesprchsfhrung und Gesprchsvorbereitung Schulz von Thun. Nach einigen berlegungen entschied sie sich fr den Bereich kompetente Gesprchsfhrung in der Praxisanleitung/Pflege, theoretisch wohl wissend, wie umfangreich und unendlich dieser Komplex ist. Durch dieses gezieltes Nachfragen erhlt der Praxisanleiter nun ein Feedback (eine Rckmeldung) ber seine Verstndlichkeit! Die Interpunktion von Ereignisfolgen Findet eine Interaktion zwischen zwei oder mehr Personen statt, so werden andauernd Informationen zwischen Sender und Empfnger ausgetauscht, wobei der Sender auch zum Empfnger wird und der ursprngliche Empfnger zum Sender.

(2009 Miteinander reden, Band 3, Das innere Team und Situationsgerechte Kommunikation Rogall. Um den Kreislauf beenden zu knnen, ist es wichtig, als Teilnehmer des Gesprches, das Gesprch von auen zu betrachten, um seine eigene Reaktion auf die des Partners verstehen zu knnen. Dabei bezieht sie sich ursprnglich auf die Situation whrend des Unterrichtes (vgl. Der Kommunikation und Interaktion in der Pflege wird eine bedeutende Rolle fr den kompletten pflegetherapeutischen Prozess zugeschrieben. Abb.1 Kommunikationsquadrant, dieses Kommunikationsmodell ist auch als Vier- Seitenmodell bekannt. Ebenso gilt es herauszufinden, was der Patient als seinen persnlichen gesunden Zustand empfindet, denn eben dieser soll durch den Pflegeprozess erreicht werden (vgl. Die Sache kann ein Objekt, also zum Beispiel ein Stuhl sein, auf den man sich setzen kann, sie kann ein Mensch in einer bestimmten Rolle sein, wie zum Beispiel ein Arzt, oder sie kann der Glaube an etwas sein. 45) Der Begriff stammt aus der Gesprchspsychotherapie und wurde ursprnglich von Carl Rogers geprgt. Ein und dieselbe Nachricht enthlt viele Botschaften gleichzeitig. Eine nicht symbolische Interaktion entscheidet sich von einer symbolischen darin, dass nur eine unbewusste Reaktion auf bestimmte Gestiken oder Handlungen stattfindet, ohne sich darber Gedanken zu machen, oder die Handlung des anderen zu interpretieren (vgl.

Fr diesen therapeutischen Prozess stellt die Beziehung zwischen der Pflegekraft und dem Patienten die Grundlage und den Rahmen dar. Kerngesprch Es folgt das eigentliche Gesprch. Speziell gehe ich auf die Interaktion zwischen Pflegepersonal und Patient ein. Fragt er nicht nach, ist es von Vorteil ihn dazu anzuregen und ihm zu verdeutlichen, dass er gerne fragen darf. Noch whrend der Orientierungsphase beginnt schon Phase zwei, die. Letzteres bezeichnet Watzlawick als Interaktion (vgl. Des leichteren Leseflusses wegen hat sie sich fr die mnnliche Schreibweise diverser Nomen (z. Das Digitale kann durch das Analoge unterstrichen und verdeutlicht werden. Eine Nachricht enthlt einen Sachinhalt, die Selbstkundgabe, einen Apell und einen Beziehungshinweis. Der Eindruck, den die Krpersprache hinterlsst, ist oft sehr mchtig, und Worte haben es schwer, ihn zu dementieren.

In dieser Phase beginnt der Patient aktiv zu werden. Das Pflegepersonal muss sich bezglich der Krankheit informieren, auf den bisherigen Wissensstand aufbauen und teilt einen Teil dieses Wissens dem Patienten mit. Wie kann der Erfolg von Vernderungsvorhaben in der Gesprchsfhrung positiv beeinflusst werden? Durch Begriffsklrungen und das Vorstellen verschiedener Theorien und Modelle der Kommunikation soll ein allgemeines Verstndnis ber die menschliche Kommunikation und deren Bezug zur Pflege hergestellt werden. Das heit, um bei der Arbeit mit dem einzelnen Patienten pflegetherapeutische Fortschritte erreichen zu knnen und sie erfolgreich abzuschlieen, ist eine gute, sich permanent weiterentwickelnde Beziehung, wie auch in Bezug auf die Therapie, zwischen Pflegekraft und Patient unabdingbar. Zusammenfassung Der Begriff der kompetenten Gesprchsfhrung in der Praxisanleitung/Pflege meint die Fhigkeit, konstruktiv mit Schlern zu kommunizieren. Fr Peplau ist das Wohlfhlen in der Gesellschaft ein wichtiger Faktor der Gesundheit.

Um die Gesundheit eines Patienten wiederherstellen zu knnen sind seitens des Pflegepersonals Kenntnisse bezglich der Kommunikation und pflegetherapeutischer Manahmen, sowie die richtige Organisation von Nten. Es geht darum, emotionale Wrme zu vermitteln. Aktives Zuhren eines Praxisanleiters in der Kommunikation hilft dem Schler bei der Klrung und Verarbeitung eigener Empfindungen. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten. In der Literatur haben die Begriffe Krpersprache oder Krperzeichensprache ein und dieselbe Bedeutung, sind also gleichzusetzen mit dem Begriff der nonverbalen Kommunikation. Blumer erklrt in seiner Theorie das Entstehen, beziehungsweise den Ursprung des menschlichen Verhaltens und Handels in der Gesellschaft. Gesprchsabschluss Der Praxisanleiter fasst den Gesprchsverlauf zusammen, verbalisiert gemeinsam mit dem Schler die Ergebnisse, vor allem wenn zum Ende der Unterredung genaue Absprachen formuliert werden, und sorgt dafr, dass das Gesprch in einer positiven Atmosphre beendet wird. (2004 Kompetenz Vergleichende Analysen zum Lernen, Bielefeld, Bertelsmann Verlag Hausmann. Hier nun das zweite Modell, das die Autorin in dieser Arbeit beschreibt. So ist es den Beteiligten leichter mglich, die Beweggrnde und den Standpunkt der jeweiligen Person zu erkennen, ihn besser zu verstehen und auf seine Frage eingehen zu knnen.

Eine sehr wichtige Kommunikationsfhigkeit fr den Praxisanleiter ist nun mal das aktive Zuhren. Eine wichtige Voraussetzung hierfr ist, Verantwortung fr das eigene Handeln zu bernehmen und Offenheit fr neue Erfahrungen zu zeigen. Dynamisch daher, dass immer wieder ein Ausgleich zwischen der Konzentration auf Ich, Wir und dem Thema stattfinden soll (vgl. Er bezeichnet die menschliche Natur als vertrauenswrdig, konstruktiv und auf Reife hin angelegt. Matolycz 2009,.12 ff). Ein Sender, in diesem Fall der Praxisanleiter, der etwas mitteilen mchte, und der Empfnger, hier der Schler, welcher die Mitteilung erhlt, sind die beiden Pole der Kommunikation (vgl. In Abbildung 2 wird der Zusammenhang der einzelnen Bestandteile der Themenzentrierten Interaktion graphisch verdeutlicht.

Thieme, Seite 573 ff). Diesem Menschen wird in jeder Facette die uneingeschrnkte Wertschtzung entgegengebracht, die sprbar macht, dass er als Mensch so in Ordnung ist, wertvoll ist, von Bedeutung ist. Zudem mchte ich einige mgliche Ursachen fr Konflikte aufzeigen und entsprechend Mglichkeiten nennen, mit diesen umzugehen. Er leitet sein eigenes Handeln somit von der Bedeutung des Objektes fr sich selbst. 4.4 Die Ablsungsphase, als letzte Phase beschreibt Peplau die. Peplaus Leben endete. Sind diese Bedingungen erfllt, bedarf es nun noch einer guten Beziehung zwischen Pflegekraft und Patient, um den gemeinsamen Weg zur Genesung antreten zu knnen.

Inhaltsverzeichnis 1 Einfhrung - Kommunikation in der Pflege 2 Grundlagen - Was ist Kommunikation und wie findet sie statt? Sie ist die Gesamtheit des kommunikativen Verhaltens von aufeinander bezugnehmenden Personen. Dies geschieht ber die Selbstkundgabe. Auf der Suche nach Einengung drngte sich zunchst der Zusammenhang mit der Praxis frmlich auf. Persnlichkeitsmerkmale ist im Johari-Fenster dargestellt (vgl. Durch aktives Zuhren kann der Praxisanleiter den Schler dahin bringen, dass er selbst Lsungen fr seine eigenen Probleme finden kann.

Ber die Sachebene, also durch den Sachinhalt, vermittelt der Sender der Nachricht dem Empfnger die eigentliche Nachricht, also die Informationen, welche er an den Empfnger weitergeben mchte. Quadrat der Nachrichten Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung:.1.1. Sagt die Pflegekraft Beispielsweise: So Herr Mller, es ist schon zehn Uhr. Kommunikation ist somit ein Prozess der Verstndigung zwischen mindestens zwei Menschen, die in einer rumlichen und zeitlichen Beziehung zueinander stehen. Die Pflegekraft sollte also wissen, in welcher Phase sich ihre Beziehung mit dem jeweiligen Patient befindet, damit sie richtig agieren kann (vgl. Beschreibungen sind nicht vollstndig mglich, da das dementsprechende Vokabular dazu fehlt. Je tiefer solche Muster verankert sind, je lnger der einzelne Mensch mit ihnen arbeitet, desto schwerer fallen Vernderungen im Allgemeinen. Mchte man ihm in Bezug auf das, was er geuert hat etwas mitteilen, so ist danach Zeit dafr. Zustzlich knnen viele Konflikte durch einen bewussten, zielgesteuerten und effektiven Umgang mit der zwischenmenschlichen Kommunikation vermieden werden. Es ist nicht selten, dass Nachrichten falsch verstanden werden.

Dieser Blinde Fleck fr Verhaltens- bzw. Was beschftigt sie gerade im Moment? Beim aktiven Zuhren wird versucht, sich in die Gefhls- und Gedankenwelt des Gesprchspartners einzufhlen, ihn zu verstehen. Krpersprache Gestik, Mimik in der Gesprchsfhrung verstehen und nutzen.1. Einfhlsamer, verbaler und nonverbaler Kontakt whrend der Gesprchsfhrung mit dem Schler spielt dabei eine sehr wichtige und groe Rolle; theoretisches Wissen und praktische Erfahrung in Pflegesituationen dem Schler fachgerecht zu vermitteln und anzuleiten. 4 Phasen der Beziehung, peplau beschreibt die Entstehung einer Beziehung durch das Agieren von Patient und Pflegekraft in verschiedenen Interaktionsphasen.

September 1909 in Pennsylvania geboren und erwarb spter einen Abschluss als Krankenschwester. Die Bedeutung beruht auf frheren Erfahrungen und man muss sich der Bedeutung von Dingen fr sich selbst bewusst werden, danach handelt man dann so lange, bis irgendjemand durch sein Verhalten in Bezug auf das gleiche Objekt die eigene Bedeutung davon ndert. Zusammen jedoch ergnzen sie sich perfekt. Er teilt sich dem Praxisanleiter ber die sprachlichen und nichtsprachlichen uerungen (Krpersprache) mit. Abbildungen, vorwort, der Themenfindung liegt ein notwendiger Gedanke zugrunde.

Damit ein Bezug zum Patienten hergestellt werden kann, muss die Pflegekraft wissen, in welcher Phase sich die Beziehung gerade befindet. Wer kann es sich denn in der heutigen Zeit, dem Pflegekraftmangel, leisten, sich Zeit zu nehmen, um ein ausfhrliches Gesprch mit einem Patienten zu fhren? Doch wie verhlt es sich mit den Patienten, denen es nicht mehr mglich ist sich verbal zu uern - wie ist es mglich mit ihnen in Kontakt zu treten und sich mit ihnen zu verstndigen? Vom Praxisanleiter in der Pflege wird Fachkompetenz ebenso erwartet wie seine Fhigkeit, Lernprozesse zu gestalten und den Schler zu frdern. Durch diese gibt der Sender der Nachricht, also im Falle der Pflege beispielsweise die Pflegekraft, ob gewollt oder nicht, Informationen ber sich persnlich weiter. Im Laufe der Erstellung der Arbeit wurden immer wieder neue Recherchen gestartet, da neue Erkenntnisse entstanden und sich immer wieder neue Tren geffnet haben, in die hineingeschaut werden musste. Auch der Umgang mit Patienten, die nicht richtig kommunizieren knnen und die Bedeutung der Angehrigen in Bezug auf die Kommunikation sollen kurz angeschnitten werden. Durch die ersten pflegerischen Manahmen und eingehaltene Vereinbarungen entsteht im besten Fall Vertrauen zwischen Klient und Pflegekraft.

Ă„hnliche artikel